Amari Koh Samui | Hotel Review

Amari Koh Samui| Hotel Review

Am trubeligen Strand von Chaweng aber doch abgeschieden und ruhig punktet das Amari Koh Samui mit seiner perfekten Lage auf der Insel. Aber nicht nur die Location spricht für sich selbst – auch das moderne, cleane Ambiente kann sich sehen lassen. Mit der riesigen Pool- Landschaft sowie diversen Cafés und Restaurants hat das Amari so einiges zu bieten. Aber wir hatten  nach unserem Besuch vor knapp zwei Jahren im Amari Phuket auch nicht weniger erwartet 😉 

Villen & Zimmer- Optionen

Es stehen die verschiedensten Zimmer- und Villen-Optionen zur Buchung verfügbar, sodass für jeden das Passende dabei sein sollte. Das Resort selbst gliedert sich in den strandnahen Bereich und das „Thai Village“, das durch die Straße von Chaweng abgeteilt ist. In diesem ruhigeren Bereich kamen wir in einem der Deluxe Pool View Rooms unter.

Mit einem geräumigen Balkon sowie Poolblick und dem damit verbundenen sehr kurzen Weg zum Pool punkten diese Zimmer. Aber es gibt natürlich auch Zimmer sowie Suiten, die direkt am Meer liegen und mit Strandblick aufwarten.  

Frühstück & Mahlzeiten

Das Frühstücksbuffet bietet eine Vielzahl an asiatischen und westlichen Gerichten, die in Buffetform gereicht werden. Hier sollte sich für fast jeden Geschmack etwas finden. Am meisten beeindruckt hat uns jedoch der überaus freundliche Service und die super aufmerksamen Mitarbeiter!

Ein weiteres Highlight während unseres Besuchs ist die hauseigene Amaya Bäckerei und Café. Der Kokos- Kuchen wurde zum persönlichen Favoriten meines Reisebegleiters sodass wir uns jeden Nachmittag hier wiederfanden. 😉 Der größte Star am Restauranthimmel des Amari dürfte jedoch das PREGO sein – und dies nicht ohne Grund… . 

PREGO Restaurant

Ok um eines vorweg klarzustellen: wkir lieben die Thai- Küche und seine traditionellen Speisen über alles! Aber n ach vier Wochen quer durch Singapur, Malaysia und Thailand muss ich dann doch zugeben, dass ich anfing, eine leckere Pizza oder Pasta zu vermissen (no shame 😉 )

Als wir dann das PREGO und das italienische Menü entdeckten, war es um uns geschehen. Küchenchef Marco hat ein überaus vielseitiges italienisches Menü auf die Beine gestellt, das auf Koh Samui seinesgleichen sucht. Neben Pizzen aus dem traditionellen Steinofen gibt es Trüffel – Risotto, superleckere Pasta und Antipasti!

Daher mussten wir auch direkt an zwei Abenden hier essen (natürlich nur zur Verkostung und zum Testen – ganz uneigennützig 😉 ).  Die Meeresfrüchte- Platte als Starter ist übrigens nochmal ein Highlight für sich! 

Pool & Spa Areal

Wie bereits zuvor kurz erwähnt, bietet das Amari Koh Samui nicht nur einen sondern gleich zwei große Pools. Darüber hinaus gibt es noch den hoteleigenen Strand, der mit Strandliegen und -schirmen perfekt ausgestattet ist und zum Verweilen am Meer einlädt.

Wem der Sinn nach Bewegung steht, dem sei das hoteleigene Gym ans Herz gelegt. Und last but not least, bietet das Amari als extra Schmankerl einen kostenfreien Shuttleservice zum Schwesternhotel OZO Chaweng. 

OZO Chaweng Beach

Das OZO Samui Chaweng ist nur eine kurze 5-10 minütige Fahrt entfernt und kann doch für Abwechslung sorgen. Hier taucht man ein in weiß- blaues, maritimes Ambiente und kann ebenfalls am hoteleigenen Strand relaxen. Zudem bietet das Hotelrestaurant des OZO Chaweng namens ‚Stacked‘ saftige Burger und Fries für jeden Geschmack. 

Vielen Dank an das Amari Koh Samui für die Einladung. Diese Review ist unabhängig von der Presse-Einladung und vertritt meine eigene Meinung.

20 Kommentare

  1. Freitag, März 20th, 2020 / 4:23 PM

    Such a beautiful place- and I loved your all-white outfit aesthetic! SO chic, babe!

    -Ashley
    Le Stylo Rouge

  2. Mittwoch, März 18th, 2020 / 10:32 AM

    Liebe Tina,

    so eine tolle Zusammenfassung – macht in der Zeit des #stayathome richtig gute Laune. Danke für die Sommervibes und Eindrücke.

    Bleib gesund.

    xx Kim

  3. Dienstag, März 17th, 2020 / 7:39 PM

    Wow! Das Hotel sieht toll aus. Ich liebe die Bilder! <3 Tks. for sharing.
    Alles Liebe von Madison

  4. Dienstag, März 17th, 2020 / 10:26 AM

    Liebe Tina, das schaut so paradiesisch aus und ein bisschen davonträumen ist momentan genau das richtige. Auch wenn es wohl noch etwas dauern wird, bis wir wieder Pläne schmieden und an Reisen denken können, alleine solche Bilder zu sehen, tut richtig gut. Ich wünsche dir trotz allem eine richtig schöne Woche, schau gut auf dich und deine Lieben, alles, alles Liebe, x S.Mirli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.