Muse Bangkok | Hotel Review

Muse Bangkok | Hotel Review

Der letzte Stopp auf unserem Sabbatical quer durch Asien war Bangkok. Bereits zum dritten Mal machten wir hier Halt denn ja – Bangkok ist einfach eine unglaubliche Stadt, die wir immer wieder besuchen würden. Dieses Mal übernachteten wir im The Muse Bangkok Boutique Hotel.

Das „The Muse“ punktet mit einem stylischen Interior, der sowohl westliche als auch asiatische Einflüsse verbindet. Das dunkle Holz, viel Marmor und eine ruhige Farbpalettesorgen für einen klassischen Stil mit modernem Twist. Schon beim Betreten der Lobby fühlt man sich wie Zuhause – eine willkommene Ruheoase im hektischen Bangkok!

Die Zimmeroptionen & Suiten

Das Muse Bangkok bietet verschiedene Zimmer-Optionen und Suiten, die in sechs verschiedene Kategorien unterteilt sind. Dabei folgt es der buddhistischen Kosmologie – klingt interessant oder? Wir übernachteten in einem der   „Jatu Deluxe“ Zimmer, wobei Jatu das erste Level im Himmel repräsentiert. Und ja – dank des superbequemen

Eines unserer Highlights hier: das riesige Badezimmer mit freistehender Badewanne, die dank Panoramafenster auch noch einen Blick auf die Skyline von Bangkok bietet. Und passend zum Thema: allgemein hat uns die Aussicht aus den Zimmern des Muse Bangkok einfach umgehauen. Die Sonne hier auf- und untergehen zu sehen, ist einfach umwerfend schön. 

 

Frühstück & Mahlzeiten

Wer die Wahl hat , hat die Qual – dies trifft definitiv für die verschiedenen Restaurant -Optionen im Muse Bangkok zu. Der Tag beginnt erstmal mit einem ausgiebigen Frühstück im Babette’s, das zugleich auch ein sehr beliebtes Steakhouse in Bangkok ist. Beim Frühstück stehen einem viele verschiedene westliche als auch asiatische Gerihcte zur Auswahl. Außerdem war ich ein Fan der täglich frischen Smoothies und Säfte. Und falls euch der Sinn zwischendurch nach einem Snack steht: die Fish& Chips im Babette’s sind einmalig gut!

Ein weiteres Muss ist das italienische Restaurant Medici.  Für unser Abendessen haben wir die Meeresfrüchte Pasta sowie die Trüffel Pizza verkostet – beides unglaublich lecker. Und dank des urigen Designs einer typischen Bodega bleibt man bestimmt noch auf das eine oder andere Glas Wein. 😉

Pool & Rooftop

Wie bereits zurvor erwähnt, ist die Dachterrasse mit Gym, Pool und Bar im  The Muse unglaublich eindrucksvoll. Wir starteten meist in den Tag mit einem kurzen Workout im Gym, das bereits eine tolle Aussicht auf Bangkok bietet, während man sich abstrampelt. 😉 Danach bietet sich ein kurzes Bad im Infinity Pool an. Auch hier ist die Sicht auf Bangkoks Skyline natürlich mehr als beeindruckend.

Aber es geht noch höher: in der obersten Etage des The Muse liegt die „Speakeasy Rooftop Bar“, die Cocktails und kleine Snacks zum besonderen Erlebnis machen mit dieser Aussicht. Definitiv der perfekte Start in einen aufregenden Abend in Bangkok City!

Vielen Dank an das Muse Bangkok für die Einladung. Diese Review ist unabhängig von der Presse-Einladung und vertritt meine eigene Meinung.

6 Kommentare

  1. Dienstag, März 24th, 2020 / 3:53 PM

    Das Hotel sieht super aus und der Pool, einmalig! Tolle Bilder! Liebe Grüße!

  2. Montag, März 23rd, 2020 / 6:54 PM

    What an AMAZING hotel, if I ever get to Bangkok I may to stay here so luxe. I think I would get dizzy sitting on the edge of that pool. And of course all of your looks were spot on!

    Allie of
    http://www.allienyc.com

  3. Montag, März 23rd, 2020 / 11:14 AM

    Liebe Tina, wie paradiesisch das ausschaut. Ich kann dich absolut verstehen, war bisher zweimal in BKK und liebe die Stadt auch. Ich hoffe sehr, irgendwann wird es wieder möglich sein zu reisen und dann steht Asien sehr weit oben, weil ich viel zu lange nicht mehr dort war. Das Hotel ist ein Traum, vor allem dieser Rooftop Pool hat es mir angetan, wie habt ihr es nur geschafft, das Hotel jemals zu verlassen 😉 Liebe Tina, ich hoffe, es geht dir und deinen Lieben gut, pass gut auf dich auf und bleib gesund, alles, alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Style Appetite, Besitzer: Tina Haase (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Style Appetite, Besitzer: Tina Haase (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: