Blogger Guide New York – Eat, Sleep & Explore

Ihr Lieben, nun folgt endlich der ausführliche New York Guide mit all unseren Tipps hinsichtlich Eat/ Sleep/ Explore. In meinem letzten NYC Post hatte ich ja nur kurz das Thema angeschnitten und vor allem mein Outfit in SoHo vorgestellt. Daher hier nun unsere liebsten Tipps und bitte fühlt euch natürlich frei, auch eure Favoriten in den Kommentaren zu hinterlassen.

Blogger Guide New York: Eat

Ok zunächst natürlich das Wichtigste: ohne einen genüsslichen Start in den Tag kann man das Sightseeing schließlich nicht beginnen. Und New York bietet natürlich zahlreiche Möglichkeiten – ob ein sättigendes French Toast mit Schokolade und Bananen oder doch eher eine gesunde Bowl. Und auch für die Nicht-Frühstücker unter uns bieten sich jede Menge Alternativen zum Lunch oder Dinner.

The Harold  – ein superzentraler Spot für Brunch und Frühstück. Außerdem habe ich gesehen, dass sie eine geniale Oyster Happy Hour anbieten.

Gregorys Coffee – Der Kaffee ist unglaublich gut! Außerdem empfehle ich das Ricotta-Honig-Toast oder den saftigen Kuchen.

Mercer Kitchen – Fancy Restaurant im Herzen von SoHo. Hier haben wir meinen Geburtstag mit Trüffel – Pizza gefeiert.

Ludlow Coffee Supply – Cooler kleiner Coffee shop im Bowery- Viertel.

Shake Shack – einer der besten Burger NYCs und die Cheese Fries sind ebenfalls super.

Lexington Candy Shop – eines der ältesten Diner in New York und der retro Charme ist einfach umwerfend.

Bluestone Lane – Australisches Café mit leckeren Kleinigkeiten.

Maman – Etwas girly und verspielt, hier gibt es Frühstück und Kleinigkeiten den ganzen Tag über.

Fleur Room – Fancy Rooftop Bar im obersten Stockwerk des Moxy Chelsea, in der auch schon Gigi Hadid nach der MET Gala gefeiert hat. Leider nicht openair.

Arlo NoMad – Die entspannte Variante einer Rooftop Bar, mit Cocktails und Bier und niedlichen Lichterketten.

Blogger Guide New York: Sleep

Während unseres Aufenthalts haben wir im Moxy Chelsea übernachtet, das gerade erst im Frühling diesen jahres eröffnet hat. Die Location is superzentral (Chelsea/ NoMad) und man läuft z.B. nur 10 Minuten jeweils zum Times Square oder Flatiron. Auch Koreatown ist um die Ecke (perfekt für leckeres Essen). Wir haben ein King View Zimmer gebucht und wurden mit der Aussicht auf das Empire State Building belohnt – definitiv eines unserer Highlights! Die Zimmer sind natürlich recht klein geschnitten mit wenigen Staumöglichkeiten aber es ist schließlich NYC. 😉

Blogger Guide New York: Explore – Aktivitäten

Die Stadt, die niemals schläft. Oft hat man diesen Spruch schon gehört und doch gibt es wohl keinen, der besser zutrifft. Ob man eher ein Fan von sportlichen Aktivitäten ist (selber sporteln oder zuschauen geht beides bestens) oder sich eher für Kultur und Kunst interessiert: New York bietet all dies und noch viel mehr! Neben den üblichen verdächtigen Sightseeing- Spots solltet ihr außerdem saisonbedingt schauen, welche Festlichkeiten oder Events stattfinden. Im Sommer bieten sich zum Beispiel Open-Air Konzerte, Freiluftkino und Coney Island an. Im Winter hingegen locken Eislaufen und weihnachtliche Events.

Top of the Rock – bedarf wohl keiner Worte. Einfach ein MUSS und wenn man rechtzeitig online bucht, erwarten einen auch keine langen Warteschlangen.

MET – Wenn ihr auch nur in ein Museum in NYC wollt, dann muss es das MET sein. Während unserer Reise konnte ich zum Glück noch die „CAMP“- Ausstellung anlässlich der MET-Gala sehen. Aber es gibt auch so genügend Ausstellungen und Interessantes zu sehen. Der Museums-Shop hält bestimmt ein Souvenir bereit und es gibt auch eine kleine Dachterrasse.

Guggenheim – Unser Platz zwei der Museen in New York. Sowohl die Architektur als auch die Ausstellungen sind überraschend und innovativ. Das Konzept der schrägen Ebene ohne Treppen ist einfach einen Besuch wert.

Brooklyn Bridge – Ob von Manhattan nach Brooklyn oder umgekehrte Richtung: ein Spaziergang über die Brooklyn Bridge gehört für mich zu jedem NYC Besuch. Außerdem sehenswert ist das Gebiet rund um die DUMBO, wo man auch perfekte Bilder von der Washington Bridge schießen kann.

High Line – Am besten startet man am Whitney Museum, das ebenfalls eine Dachterrasse mit schönem Blick bietet.Von hier aus folgt man der High Line, einer stillgelegten Eisenbahnlinie die inzwischen als Grünanlage und Oase dient. Am Ende der High Line hat sich seit neuestem Hudson Yards angesiedelt, mit Shopping- und Essensmöglichkeiten und dem kupferfarbenen „The Vessel“.

  

Coney Island – Traumhaft vor allem im Frühling und Sommer, wenn sich der Boardwalk mit bräunungsfreudigen Omis und anderen sonnenhungrigen New Yorkern fühlt. Coney Island vermittelt einfach das Gefühl, als wäre die Zeit stehen geblieben. Mit den Buden im Retro-Look sowie dem Riesenrad im Hintergrund bietet sich am Strand ein einmaliges Panorama. Und ein Hot Dog bei Nathan’s gehört natürlich auch dazu.

Little Italy und Chinatown – gehören einfach zum Gesamtbild von New York dazu. Die Gegenden haben sich mittlerweile schon ziemlich gemischt und man kann in beiden Teilen einfach super zu Mittag oder Abend essen und das bunte Treiben beobachten.

Central Park – das grüne Herz von New York und einfach eine Ruheoase, die seinesgleichen sucht. Mit verschiedenen Aktivitätenlässt sich der Central Park erkunden – wir waren klassisch zu Fuß und haben dann eine Tour mit dem Ruderboot unternommen. Das Boathouse ist an sich schon einen Besuch wert und auf dem Wasser kann man den Blick über den Park und die umliegenden Wolkenkratzer nochmal besser schweifen lassen.

Bryant Park – eine absolute Oase mitten im Trubel. Einfach einen Kaffee und das Treiben hier genießen und dann um die Ecke zur NY Public Library und Grand Central Terminal gehen.

Baseball Game – Ob Yankees oder Mets: die Spiele sind für mich immer wieder ein Highlight und auch wenn ich nicht viel von Baseball verstehe, so geht es ja um die Stimmung und das Ambiente. Ich freue mich jedes Mal wieder, wenn die Kiss Cam angeht und man sich wie in einer Folge von Sex and The City fühlt. 😉

Blogger Guide New York:  Shopping

Um ehrlich zu sein ist der recht starke Dollar im Moment nicht gerade förderlich für das ausgiebige Shoppen in New York. Nichtsdestotrotz kann es sich lohnen, in einer Outlet Mall außerhalb von Manhatten vorbeizuschauen – vor allem wenn man an amerikanischen Marken interessiert ist. Wir haben uns jedoch dagegen entschieden, da ich vor allem auf der Suche nach Vintage-Schätzen und Beauty- Produkten war.

SoHo – Es gibt wohl kein besseres Viertel zum entspannten Bummeln als SoHo. Hier reihen sich Designershops als auch Vintage-Läden aneinander. Schaut auf jeden Fall bei Glossier für Beautyprodukte vorbei. Ansonsten gibt es natürlich auch Le Labo, ByRedo und viele weitere.

Designer Vintage Shops  – sind leider um einiges teurer als erwartet. Ich konnte leider keine Schnäppchen schießen. Aber zum Bummeln und Chanel- Bags bestaunen lohnen sich trotzdem RealReal oder What goes around comes around.

The M jeweller – Die 47th street ist auch bekannt als „Jewelry street“ und dem enstprechend findet ihr hier unglaublich viele Juweliere und Schmuckläden.

Frankie Shop & Reformation – Diese süßen Boutiqen sind gleich um die Ecke vom Ludlow Coffee supply. Also erst einen Kaffee schnappen und dann süße Kleidchen (Reformation) oder oversized Blazer (Frankie shop) anprobieren.

Macys und 21st century – die wohhl bekanntesten Kaufhäuser und man kann hier bestimmt das eine oder andere Schnäppchen schießen. Man muss nur genügend Zeit für die Unmengen an Kleidung mitbringen. 😉

Iconic Magazine – hat die größte Auswahl an Magazinen und Zeitungen.

 

Shop my New York Looks

 

 

 

20 Kommentare

  1. Dienstag, der 20. August 2019 / 05:18

    I’m a brunch girl so no problem eating the brunch faves, lol. Your meals looked divine. And of course all of the sight seeing spots, your hotel and the view of the city are everything and more. Can’t wait to visit!

    Xo,
    http://www.stylemefancy.com

  2. Samstag, der 3. August 2019 / 03:26

    Lovely snaps dear. You really can’t run out of gorgeous things to see and explore in NY.

    Jessica | notjessfashion.com

  3. Samstag, der 27. Juli 2019 / 14:49

    Great post dear! New York is a great idea!;)
    Have a great day! xx

  4. Mittwoch, der 24. Juli 2019 / 17:47

    What a great NYC guide babe!! I’ve been twice and I feel like there’s so much more left to explore in the city. Looks like you had a great tips and I absolutely love your outfits. Those white slippers are so chic! Xx

    http://www.thefashionfolks.com

  5. Mittwoch, der 24. Juli 2019 / 14:26

    Das sind sooo tolle Fotos und Tipps. Jetzt würde ich am Liebsten in den nächsten Flieger steigen und in Richtung New York fliegen 🙂

    Liebe Grüße
    Laura von Lauras Journal

  6. Mittwoch, der 24. Juli 2019 / 13:19

    WOWOWOW! New York ist schon seit Ewigkeiten die Stadt meines Herzens und bei den tollen Bildern ist das gleich ein bisschen höher geschlagen!
    Die Tipps sind richtig toll, hoffe du hattest eine schöne Zeit 🙂
    Liebst, Marie <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere